Anzahl Produkte: 33

Produkte pro Seite: 24 48 seitenweise

Geprägte Karnevalsorden

Jeder Karnevalsverein möchte seinen einzigartigen unverwechselbaren Karnevalsorden haben. Um aus dem Ehrenzeichen einen begehrten Blickfang zu machen, ist es wichtig, viel Kreativität in die Gestaltung des Motivs zu stecken, um wirklich eine individuelle Aussage mit dem Karnevalsorden zu treffen. Humor, regionale Bezüge, politische Anspielungen, Zeitgeschichte und Persönlichkeiten aus verschiedenen Bereichen der Gesellschaft bieten sich als Ideen bei der Motivsuche für die Gestaltung des Karnevalsordens an.

Jedes Wunschmotiv kann in jede gewünschte Form gebracht werden. Die mehrfarbigen Karnevalsorden werden in einer aufwendigen Herstellungsweise in hochwertiger Schmuckqualität geprägt. Der Herstellungsprozess eines solchen individuell gestalteten und Ordens läuft in verschiedenen Schritten ab:

Zunächst wird das gewünschte Motiv in eine Grafik umgesetzt. Sind alle Wünsche des Kunden in die Grafik eingeflossen, wird eine technische Reinzeichnung angefertigt. Graveure erstellen nach dieser Reinzeichnung ein Gravurprogramm für die modernen computergesteuerten Fräsmaschinen. Nun wird an diesen CNC-Fräsmaschinen ein stählernes Werkzeug hergestellt, mit dem das Motiv des Karnevalsordens später auf die ausgestanzten metallenen Rohlinge geprägt werden kann. Die Fräsmaschinen arbeiten die programmierte Gravur ab und erzeugen die verschiedenen Ebenen. Anschließend werden die Feinheiten und Details in Handarbeit herausgearbeitet. Dies muss genauestens durchgeführt werden, nur so kann ein perfekter Orden mit einer dreidimensionalen Wirkung entstehen. Das fertig bearbeitete Prägewerkzeug muss nun fachgerecht gehärtet werden, damit der Stempel vielen Prägevorgängen standhält. Außerdem wird für die Außenkonturen des neu entstehenden Ordens ein Stanzwerkzeug aus Stahl hergestellt. Zuerst werden die Ordensrohlinge aus Metallplatten grob herausgestanzt. Messing ist für die Herstellung von Karnevalsorden das bevorzugte Material.

In einer Abfolge von verschiedenen Prägevorgängen und Zwischenglühungen wird aus dem Rohling ein perfekter Orden mit einem plastischen Erscheinungsbild. Mit dem angefertigten Stanzwerkzeug bekommt nun der Orden die gewünschte Außenform. Anschließend wird der Karnevalsorden geschliffen, gereinigt und getrocknet. Bei der Galvanisierung erhält der Rohling einen hauchdünnen Metallüberzug. Dies ist die Basis für bunte Ausgestaltung des Ordens. Mit der Hand wird das Ordensmotiv mit Farblacken gestaltet und ausdekoriert. Zuletzt wird der Rand des Ordens geschliffen für ein perfektes Erscheinungsbild. Die Rückseite des hochwertigen Karnevalordens wird mit Filz versehen, um gute Trageeigenschaften zu gewährleisten.